June 29, 2018 / 6:19 AM / 4 months ago

EU-Länder einigen sich auf Verlängerung von Russland-Sanktionen

European Commission President Jean-Claude Juncker talks to the media as he arrives at an European Union leaders summit in Brussels, Belgium, June 28, 2018. REUTERS/Francois Lenoir

(Reuters) - Die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder haben sich auf dem Gipfel in Brüssel auf Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt.

Die Strafmaßnahmen würden um sechs Monate verlängert, sagte ein EU-Vertreter am Freitagmorgen. Die Entscheidung solle formell in den kommenden Tagen bestätigt werden. Unter anderem geht es um Einschränkungen bei Geschäften mit russischen Banken und im Energiesektor. Die Verlängerung soll dann bis Ende Januar 2019 laufen.

Die Sanktionen sind eine Antwort der EU auf die Annexion der Krim durch Russland und die Unterstützung der russischen Regierung für Rebellen, die sich in der Ostukraine gegen Regierungstruppen stellen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below