February 7, 2018 / 7:07 AM / 17 days ago

EU-Spitzenpolitiker treffen türkischen Präsidenten Erdogan

Brüssel (Reuters) - Ungeachtet jüngster Differenzen zwischen der Europäischen Union (EU) und der Türkei hat die EU einem Treffen ihrer Spitzenpolitiker mit Präsident Recep Tayyip Erdogan zugestimmt.

Kommissionschef Jean-Claude Juncker und Ratspräsident Donald Tusk würden am 26. März in der bulgarischen Hafenstadt Warna mit Erdogan zusammenkommen, sagte ein EU-Sprecher am Dienstag. Bulgarien hält derzeit die EU-Ratspräsidentschaft. Im Mittelpunkt der Begegnung stehe das beiderseitige Verhältnis. Tusk und Juncker erklärten in ihrer Einladung an Erdogan, auch über die Grundrechte und die Rechtsstaatlichkeit in der Türkei werde gesprochen.

Erdogans Regierung ist wegen ihres Vorgehens nach dem Putschversuch im Jahr 2016 in die Kritik geraten. Gerade zwischen Deutschland und der Türkei hatte es wegen der Verhaftung deutscher Journalisten und weiterer Bundesbürger massive Verstimmungen gegeben. Diplomaten zufolge hatten einige Länder der Zusammenkunft nur widerwillig zugestimmt. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte das geplante Treffen begrüßt. Das Nato-Land Türkei spielt für die Sicherheitspolitik der EU eine wichtige Rolle, ebenso wie bei der Begrenzung des Flüchtlingszustroms aus dem Nahen Osten. Zuletzt waren die EU-Spitzen im Mai vergangenen Jahres am Rande eines Nato-Gipfels in Brüssel mit Erdogan zusammengekommen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below