for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Top-Nachrichten

Merkel - Nord Stream 2 soll trotz Nawalny-Fall vollendet werden

German Chancellor Angela Merkel holds her annual summer news conference during the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Berlin, Germany, August 28, 2020. REUTERS/Michele Tantussi/Pool

Berlin (Reuters) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich für eine Fertigstellung der Gaspipeline Nord Stream 2 durch die Ostsee ausgesprochen und eine Verbindung zu der mutmaßlichen Vergiftung des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny angelehnt.

“Ich glaube, dass wir das davon entkoppelt sehen sollten”, sagte Merkel am Freitag in Berlin. “Unsere Meinung ist, dass Nord Stream 2 fertiggestellt werden sollte.” Andere Fragen wie eben Nawalny oder der Tiergarten-Mord sollten mit Russland separat diskutiert werden. Dabei wirft die Generalbundesanwalt russischen Behörden vor, einen Mord in Berlin in Auftrag gegeben zu haben.

Merkel betonte, dass die Pipeline, die mehr russisches Gas nach Westeuropa bringen soll, ein wirtschaftliches Gemeinschaftsprojekt von russischen und europäischen Firmen sei. Es gebe eine politische Seite, weshalb sich die Bundesregierung auch für einen weiteren Gastransit-Vertrag zwischen Russland und der Ukraine ausspreche. Deutschland sei gegen die exterritorialen Sanktionen der USA gegen das Projekt. “Wir wollen, dass das fertig gebaut wird”, sagte sie angesichts der US-Drohungen gegen beteiligte Firmen und auch den Ostsee-Hafen Sassnitz. US-Politiker warnen vor einer zu großen Gasabhängigkeit von Russland, was die Bundesregierung zurückweist. Hintergrund des Streits ist auch, dass die USA gerne eigenes LNG-Gas nach Europa verkaufen möchten.

Durch die Pipeline soll von Anfang 2021 an russisches Gas direkt nach Deutschland fließen. Nord Stream 2 wird unter anderem auch von dem österreichischen Unternehmen OMV sowie von Uniper aus Deutschland unterstützt.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up