June 9, 2020 / 12:45 PM / a month ago

EU-Handelskommissar Hogan erwägt Kandidator für WTO-Spitzenjob

FILE PHOTO: European Trade Commissioner-designate Phil Hogan of Ireland attends his hearing before the European Parliament in Brussels, Belgium September 30, 2019. REUTERS/Yves Herman/File Photo

Brüssel (Reuters) - EU-Handelskommissar Phil Hogan erwägt eine Kandidatur für den Spitzenposten bei der Welthandelsorganisation WTO.

Er prüfe derzeit, ob er sich für den Posten des Generaldirektors bewerbe, sagte Hogan am Dienstag. “Ich denke, dass bei der Reform der Organisation eine wichtige Aufgabe bevorsteht, um sie effektiver und effizienter zu machen.” Auch die Folgen der Coronavirus-Pandemie stellten die internationale Gemeinschaft auf den Prüfstand.

Erst Ende Mai hatte sich Hogan für einen europäischen Kandidaten als Nachfolger des scheidenden Chefs der WTO, Roberto Azevedo ausgesprochen. Der Brasilianer scheidet Ende August aus dem Amt, ein Jahr früher als ursprünglich geplant. Nominierungen für den Posten sind zwischen dem 8. Juni und dem 8. Juli möglich.

Drei der bisher sechs Generaldirektoren der WTO kamen aus Europa, die übrigen aus Thailand, Brasilien und Neuseeland. Dies erhöht den Druck, dieses Mal einen Afrikaner auf den Spitzenposten der WHO zu wählen. Der Auswahl-Prozess dürfte allerdings nicht einfach werden in einer Zeit der weltweiten Spannungen, die noch durch die Coronavirus-Pandemie verschärft werden. Die Handelsbeziehungen zwischen den Großmächten USA und China sind stark belastet, der Protektionismus nimmt zu.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below