for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Verbraucherpreis im Euro-Raum fallen den zweiten Monat in Folge

Euro banknotes and coins are displayed in a shop in Brussels, Belgium November 14, 2017. REUTERS/Eric Vidal

Frankfurt (Reuters) - Die Verbraucherpreise in der Euro-Zone sind im September den zweiten Monat in Folge gefallen.

Sie sanken um 0,3 Prozent binnen Jahresfrist, wie die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag mitteilte und damit eine erste Schätzung bestätigte. Das ist die niedrigste Rate seit mehr als vier Jahren. Vor allem die Energiepreise standen hinter dem Rückgang. Im August hatte die Inflation bei minus 0,2 Prozent gelegen.

Für die Europäische Zentralbank kommt der erneute Rückgang höchst ungelegen. Sie erwartet dieses Jahr nur eine Inflation von plus 0,3 Prozent. Die EZB peilt knapp unter zwei Prozent als Idealwert für die Wirtschaft an, verfehlt dieses Ziel aber bereits seit Jahren.

Die Preise für Energie sanken im September binnen Jahresfrist um 8,2 Prozent. Für Industriegüter ohne Energie gingen sie um 0,3 Prozent zurück. Auf der anderen Seite verteuerten sich unverarbeitete Lebensmittel um 3,1 Prozent. Die Preise für Dienstleistungen nahmen um 0,5 Prozent zu.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up