30. August 2017 / 09:17 / vor 21 Tagen

Ratingagentur Moody's rechnet mit mehr Wachstum in der Euro-Zone

The logo of credit rating agency Moody's Investor Services is seen outside the office in Paris October 24, 2011. Moody's said last week it could place France's Aaa rating on negative outlook in the next three months if the costs for helping to bail out banks and other euro zone members overstretched its budget. REUTERS/Philippe Wojazer (FRANCE - Tags: BUSINESS)

Berlin (Reuters) - Die Ratingagentur Moody’s schätzt die Wachstumsaussichten in der Euro-Zone günstiger ein.

Das Wachstum werde in diesem und im kommenden Jahr mit 2,1 und 1,9 Prozent um 0,3 Prozentpunkte höher ausfallen als bisher angenommen, teilte die Agentur am Mittwoch mit. Vor allem in den größeren Mitgliedsländern ziehe die Konjunktur an. Die Experten hoben ihre Vorhersage für Deutschland auf 2,2 Prozent in diesem und 2,0 Prozent im kommenden Jahr an, in Frankreich rechnen sie mit jeweils 1,6 Prozent und damit ebenfalls mit mehr Wachstum.

Auch Italiens Wirtschaft werde dank der lockeren Geldpolitik und dem stärkeren Wachstum im Rest der Währungsunion stärker zulegen als bislang angenommen. Die Aussichten der USA schätzt die Agentur dagegen pessimistischer ein und senkte ihre Wachstumsprognose um 0,2 Punkte auf 2,2 Prozent in diesem und 2,3 Prozent im kommenden Jahr.

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below