July 9, 2018 / 8:52 AM / 4 months ago

Umfrage - Anlegerstimmung hellt sich trotz Handelsstreit auf

German, U.S. and European Union flags fly in front of the Reichstag building ahead of the meeting between the U.S. President Barack Obama and German Chancellor Angela Merkel in Berlin, Germany, November 17, 2016. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Trotz des andauernden Handelsstreits mit den USA hat sich die Stimmung der Börsianer in der Euro-Zone im Juli aufgehellt.

Der Konjunktur-Gesamtindex stieg auf 12,1 Punkte von 9,3 Zählern im Juni, wie die Investment-Beratungsfirma Sentix am Montag zu ihrer Umfrage unter mehr als 900 Investoren mitteilte. “Dennoch dürfte diese Entwicklung noch nicht den Beginn einer neuen Aufschwungsphase nach dem starken Rückgang im Juni einläuten”, so Sentix-Experte Manfred Hübner. Zum einen blieben die Erwartungen negativ, zum anderen zeige sich die Mehrzahl der anderen Weltregionen weiter schwach.

Deutschland als größte Volkswirtschaft der Euro-Zone sei besonders von den Spannungen im Welthandel betroffen. Hier fiel das Sentix-Barometer den sechsten Monat in Folge. Hübner verwies darauf, dass die nächste Eskalationsstufe im Handelsstreit zwischen den USA und dem Rest der Welt bereits erreicht sei. Gegenmaßnahmen der EU und Chinas seien auf den Weg gebracht worden. “Sollte US-Präsident Donald Trump nun die europäische Autoindustrie ins Visier nehmen, könnte der Handelsstreit zu mehr als einer Abkühlung der Konjunkturstimmung führen”, warnte der Experte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below