for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Kauflaune in der Euro-Zone legt im September unerwartet deutlich zu

FILE PHOTO: Euro currency bills are pictured at the Croatian National Bank in Zagreb, Croatia, May 21, 2019. REUTERS/Antonio Bronic/File Photo

Berlin (Reuters) - Die Kauflaune der Verbraucher im Euro-Raum hat sich im September unerwartet deutlich aufgehellt.

Das Barometer für das Konsumentenvertrauen legte um 0,8 Punkte auf minus 13,9 Zähler zu, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Daten der EU-Kommission hervorgeht. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich einen Mini-Anstieg auf minus 14,6 Punkte erwartet. Allerdings bleibt das Barometer deutlich unter seinem langjährigen Durchschnitt von minus 11,1 Punkten.

Die Währungsunion ist im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise in Rekordtempo geschrumpft, dürfte im Sommer aber wieder kräftig wachsen. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) rechnet für 2020 mit einem Einbruch der Wirtschaftsleistung von 7,9 Prozent.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up