June 26, 2020 / 3:14 PM / 9 days ago

Merkel für Spanierin Calvino als Eurogruppen-Chefin

FILE PHOTO: Spain's Deputy Prime Minister and Economic Affairs Minister Nadia Calvino attends an European Union finance ministers meeting in Brussels, Belgium January 21, 2020. REUTERS/Johanna Geron/File Photo

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für Spaniens Wirtschaftsministerin Nadia Calvino als neue Chefin der Eurogruppe ausgesprochen.

“Es ist kein Geheimnis, dass Nadia Calvino eine Kandidatin ist, die auch Unterstützung in der deutschen Regierung hat”, sagte Merkel in einem am Freitag veröffentlichten Interview der “Süddeutschen Zeitung” und mehrerer europäischer Medien. “Aber die abschließende Entscheidung muss die Eurogruppe fällen. Ich freue mich außerdem immer, wenn Frauen eine führende politische Position bekommen. An der Spitze der Eurogruppe stand noch keine Frau.”

Neben Calvino sind auch der irische Finanzminister Paschal Donohoe und sein Amtskollege aus Luxemburg, Pierre Gramegna, im Rennen. Der oder die Vorsitzende der Eurogruppe organisiert die monatlichen Beratungen der Finanzminister der 19 Euro-Länder und lotet Kompromisse aus. Die 51-jährige spanische Ökonomin Calvino ist Sozialdemokratin und frühere Generaldirektorin für den Gemeinschaftsetat der EU-Kommission. Sie ist seit Mitte 2018 Wirtschaftsministerin und vertritt ihr Land in der Eurogruppe.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below