November 19, 2018 / 9:42 AM / a month ago

Scholz - Wollen mit Euro-Zonen-Haushalt Wirtschaft stärken

German Finance Minister Olaf Scholz attends a press conference after the federal cabinet meeting in Potsdam, Germany November 15, 2018. REUTERS/Axel Schmidt

Brüssel (Reuters) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz will mit dem deutsch-französischen Vorstoß eines eigenen Haushalts für die Euro-Zone die Wirtschaft stärken.

“Inhalt des Vorschlags ist, im Rahmen des (EU-) Haushalts (...) etwas möglich zu machen, dass den Euro und unseren Wirtschaftsraum stärker macht”, sagte Scholz am Montag in Brüssel vor einem Treffen mit seinen Amtskollegen aus den Euroländern. Durch die vorgesehene Verankerung des Postens im nächsten Langfrist-EU-Haushalt von 2021 bis 2027 soll die Idee für die Euro-Partner zustimmungsfähiger werden.

Frankreich und Deutschland legen auf dem Treffen den Plan für einen begrenzten Euro-Zonen-Haushalt vor. Der wird sich zunächst auf die Finanzierung von Investitionen beschränken.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below