for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Coronavirus-Pandemie brockt Airbus fast 500 Mio Euro Verlust ein

Airbus assembly plant is pictured in Seville, southern Spain February 21, 2020. REUTERS/Marcelo del Pozo

Berlin (Reuters) - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat im ersten Quartal angesichts der Coronavirus-Krise einen Verlust von 481 Millionen Euro eingefahren.

Im Vorjahr hatte das Unternehmen dagegen auch in den traditionell schwachen ersten drei Monaten noch 40 Millionen Euro Gewinn verzeichnet. Der Betriebsgewinn halbierte sich in etwa auf 281 Millionen Euro von 549 Millionen Euro 2019, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Das Unternehmen verbrannte binnen drei Monaten knapp neun Milliarden Euro.

Die Luftfahrtindustrie ist mit am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Airbus-Chef Guillaume Faury stellte die Belegschaft vor einigen Tagen auf tiefgreifende Einschnitte ein. “Das Überleben von Airbus steht in Frage, wenn wir jetzt nicht handeln”, schrieb der Franzose in einem Brief an die 135.000 Mitarbeiter, der am Freitagabend versandt wurde. Airbus “verbrennt Geld in einem nie dagewesenen Tempo”. 3000 Mitarbeiter in Frankreich auf Kurzarbeit zu setzen, sei nur der Anfang gewesen. “Wir müssen jetzt womöglich viel weitreichendere Maßnahmen planen.” Innerhalb weniger Wochen habe Airbus etwa ein Drittel des Geschäfts verloren - “aber, ehrlich gesagt, ist das noch nicht einmal das Worst-Case-Szenario, auf das wir uns einstellen müssen”.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up