July 12, 2019 / 3:36 PM / 3 months ago

EU-Börsenaufsicht denkt über einheitlichen Börsenticker nach

Traders work on the floor of the New York Stock Exchange shortly after the opening bell in New York, U.S., July 12, 2019. REUTERS/Lucas Jackson

London (Reuters) - Die europäische Börsenaufsicht denkt über die Schaffung eines einheitlichen Börsentickers für eine Vielzahl einzelner Börsen und Handelsplattformen nach. Eine solche Kursanzeige nach dem Vorbild des “Consolidated Tape” in den USA wird in Europa seit längerem diskutiert. Sie soll die faire Preisbildung erleichtern und die Markttransparenz erhöhen. Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA teilte am Freitag mit, bei der Überprüfung der europäischen Finanzmarktrichtlinie MiFID II würden entsprechende Überlegungen angestellt. Es habe sich gezeigt, dass die Richtlinie ihr Ziel eines günstigeren und transparenteren Handels bisher nicht erreicht habe.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below