July 24, 2020 / 12:27 PM / 10 days ago

EU-Länder sollen bei 5G nicht auf einen Ausrüster setzen

Different types of 4G, 5G and data radio relay antennas for mobile phone networks are pictured on a relay mast operated by Vodafone in Berlin, Germany April 8, 2019. REUTERS/Fabrizio Bensch

Brüssel (Reuters) - Die Mitgliedsländer der Europäischen Union sollen beim Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes der EU-Kommission zufolge rasch aktiv werden, um nicht in Abhängigkeit eines einzelnen Anbieters zu geraten.

Es müsse bald Fortschritte auf dem Weg geben, um nicht zu stark auf risikoreiche Unternehmen angewiesen zu sein, erklärte die EU-Kommission am Freitag und zielte damit darauf ab, die Präsenz des chinesischen Ausrüsters Huawei zurückzudrängen. Die europäischen Anbieter Nokia und Ericsson böten sich als alternative Zulieferer an, sagten EU-Vertreter.

Die USA werfen Huawei vor mit seiner Technik Spionage durch China zu ermöglichen, das Unternehmen bestreitet dies. Großbritannien hatte Huawei jüngst vom 5G-Ausbau ausgeschlossen. Frankreich hatte angekündigt, nationale Sicherheitsinteressen schützen zu wollen. Insidern zufolge will die Regierung in Paris Huawei ausbremsen. Die Bundesregierung hat es bislang abgelehnt, sich der US-Forderung zu beugen, chinesische Netzwerkanbieter vom Bau des schnellen 5G-Netzes auszuschließen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below