February 26, 2019 / 2:11 PM / 3 months ago

EU-Kommission gibt Ökostrom-Deal von RWE und E.ON grünes Licht

Press materials of E.ON and RWE are pictured on a desk before a joint news conference of the two German utilities after unveiling plans for an asset swap deal which will break up RWE's Innogy unit in Essen, Germany March 13, 2018. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf/Brüssel (Reuters) - Die EU-Kommission legt dem Energiekonzern RWE bei der Übernahme von Ökostrom-Geschäften keine Steine in den Weg.

Die Behörde habe die Übernahme von E.ON-Geschäften bei Öko- und Atomstrom ohne Auflagen genehmigt, teilte sie am Dienstag mit. Die Transaktion, bei der RWE vor allem Ökostromgeschäfte der Tochter Innogy und des Konkurrenten E.ON schluckt, behindere den Wettbewerb nicht. RWE und E.ON hatten vor einem Jahr die Zerschlagung von Innogy vereinbart. E.ON will im Zuge der Vereinbarung das Vertriebs- und Netzgeschäft von Innogy übernehmen. Hierzu steht eine Entscheidung der EU-Kommission noch aus.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below