June 3, 2020 / 4:45 PM / a month ago

EU-Versicherungsaufsicht hält an Empfehlung für Dividenden-Verzicht fest

FILE PHOTO: The logo of AXA insurance is seen at an office building in Basel, Switzerland March 2, 2020. REUTERS/Arnd Wiegmann/File Photo

London/Paris (Reuters) - Trotz schwindenden Rückhalts aus der Versicherungsbranche hält die europäische Aufsichtsbehörde EIOPA an ihrer Empfehlung an die Unternehmen fest, angesichts der Corona-Pandemie auf Dividenden zu verzichten.

“Wir glauben immer noch, dass das ein vernünftiger Ansatz ist”, sagte EIOPA-Chef Gabriel Bernardino am Mittwoch auf einer Online-Veranstaltung des internationalen Bankenverbandes IIF. Es gebe immer noch viel Unsicherheit. Nach der Allianz, der Münchener Rück und der italienischen Generali hatte am Mittwoch der vierte Branchenriese AXA angekündigt, für 2019 eine Dividende auszuschütten.

Allerdings wollen die Franzosen statt 1,43 Euro je Aktie zunächst nur 73 Cent an ihre Aktionäre zahlen. Der Rest könnte im vierten Quartal nachgezahlt werden, wenn sich die Lage an den Finanzmärkten bis dahin stabilisiere. Das trieb die Aktie um mehr als zehn Prozent nach oben. Die meisten Analysten hatten nicht mehr mit einer Dividende gerechnet. Die französische Aufsichtsbehörde ACPR wollte sich nicht dazu äußern, wie sie zu dem Vorschlag von AXA stehe. Bernardino hatte darauf verwiesen, dass die nationalen Regulierer in den EIOPA-Gremien fast einhellig für den Verzicht votiert hätten. Nur die deutsche Finanzaufsicht BaFin war öffentlich ausgeschert.

Bernardino bekräftigte, die europäischen Versicherer seien aus einer Position der Stärke in die Krise gegangen. “Bis auf Weiteres” sei die Aufsichtsbehörde damit zufrieden, wie sie die Herausforderungen gemeistert hätten. Die Unsicherheit sei aber zu groß, um nachlässig zu werden. Die Krise trifft die Branche doppelt: zum einen als Kapitalanleger, zum anderem im Kerngeschäft, das etwa von hohen Auszahlungen durch den Ausfall von Großveranstaltungen geprägt ist. Bernardino sagte, die EIOPA könne den Versichern mehr Zeit geben, ihre Kapitalpuffer wieder aufzufüllen, wenn sich die Krise verschärfen sollte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below