September 23, 2019 / 9:08 AM / in 22 days

Umfrage - Konjunktur in der Euro-Zone trübt sich unerwartet ein

Dead leaves are seen on the ground on a cold and misty autumn morning in Hanau, 35 km south of Frankfurt, October 25, 2012. REUTERS/Kai Pfaffenbach (GERMANY - Tags: ENVIRONMENT SOCIETY)

Berlin (Reuters) - Die Konjunktur in der Euro-Zone hat sich im September überraschend eingetrübt.

Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft - Industrie und Dienstleister zusammen - fiel um 1,5 auf 50,4 Punkte, wie das Institut IHS Markit am Montag unter Berufung auf seine monatliche Umfrage unter Tausenden Unternehmen mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten einen stabilen Wert erwartet. Das Barometer signalisiert ab 50 ein Wachstum.

Besonders schlecht läuft es derzeit für die Industrie, die unter Handelskonflikten, Brexit-Unsicherheit und schwächerer Weltkonjunktur leidet. Deren Barometer fiel um 1,4 auf 45,6 Punkte und damit auf den schlechtesten Wert seit fast sieben Jahren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below