October 25, 2019 / 3:25 PM / 23 days ago

EZB startet Anleihenkäufe bereits am 30. Oktober

The euro sign in front of the former headquarters of the European Central Bank (ECB) is photographed with long exposure in Frankfurt, Germany, November 20, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach TPX IMAGES OF THE DAY

Frankfurt (Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) wird mit dem Neustart ihrer Anleihenkäufe bereits am 30. Oktober beginnen.

Die Transaktionen würden dann ab dem 1. November abgewickelt, teilten die Währungshüter am Freitag in Frankfurt auf ihrer Webseite mit. Die EZB hatte im September beschlossen, den vor allem in Deutschland umstrittenen Erwerb von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren mit einem monatlichen Volumen von 20 Milliarden Euro wieder aufzunehmen. Ein konkretes Enddatum hatte sie nicht genannt. Die Käufe sollen erst dann beendet werden, wenn eine Zinserhöhung kurz bevor steht.

Die EZB und die nationalen Notenbanken hatten bereits bis Ende 2018 Staatsanleihen und andere Wertpapiere im Volumen von rund 2,6 Billionen Euro erworben. Die Käufe gelten im aktuellen Niedrigzinsumfeld als stärkste Waffe der Euro-Wächter gegen eine schwache Konjunktur und eine aus ihrer Sicht zu niedrige Inflation. Die Euro-Notenbank strebt knapp zwei Prozent Teuerung als Idealwert für die Wirtschaft an. Dieses Ziel verfehlt sie jedoch bereits seit Jahren. Im September lag die Rate bei 0,8 Prozent.

Die EZB kündigte zudem an, während der Weihnachtszeit vom 19. Dezember bis einschließlich zum Jahresende die Anleihenkäufe auszusetzen. Erst ab dem 2. Januar sollen sie wieder aufgenommen werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below