July 23, 2020 / 12:39 PM / 15 days ago

EZB will Bürgervertreter in Strategieüberprüfung online einbeziehen

FILE PHOTO: The head quarter of the European central bank (ECB,R) is photographed during sunset in Frankfurt, Germany, April 22, 2020, as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Die EZB will im Zuge ihrer Strategieüberprüfung das wegen der Corona-Krise verschobene Gespräch mit Bürger-Vertretern im Herbst online nachholen.

Am 21. Oktober sollen Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen auf Einladung Gelegenheit erhalten, ihre Ansichten zur Geldpolitik vorzubringen, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag mitteilte. Die virtuellen Veranstaltung mit dem Titel “Die EZB hört zu” soll live auf der EZB-Webseite übertragen werden. Von der Notenbank-Führungsspitze sollen EZB-Präsidentin Christine Lagarde und Chefvolkswirt Philip Lane teilnehmen. Ursprünglich sollte die Veranstaltung im März in Brüssel stattfinden und Auftakt sein für eine ganze Reihe solcher Konferenzen in den 19 Euro-Ländern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below