Reuters logo
Barclays-Zweigstelle in Frankfurt künftig von EZB beaufsichtigt
December 5, 2017 / 9:43 AM / 8 days ago

Barclays-Zweigstelle in Frankfurt künftig von EZB beaufsichtigt

Frankfurt (Reuters) - Die Zweigstelle der britischen Großbank Barclays in Frankfurt wird künftig direkt von der EZB-Bankenaufsicht überwacht.

The Barclays logo is seen in front of displayed stock graph in this illustration taken June 21, 2017. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration

Die Barclays Bank PLC Frankfurt Branch habe an Größe gewonnen. Sie werde deshalb als “wichtiges Institut” eingestuft und ab Januar 2018 direkt von der EZB kontrolliert, teilten die Bankenwächter am Dienstag in Frankfurt mit. Die beiden Institute Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien und SEB AG in Deutschland würden hingegen nicht mehr als bedeutsam eingestuft. Sie sollen künftig von den nationalen Behörden in Österreich beziehungsweise in Deutschland überwacht werden.

Die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt seit Herbst 2014 die größten Banken im Währungsraum. Bei kleineren Instituten teilt sie sich die Zuständigkeit mit den nationalen Aufsehern der jeweiligen Länder. Ingesamt überwacht die EZB durch die Veränderungen nun künftig 119 Banken direkt. Zu Jahresbeginn 2017 waren es noch 125 Institute.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below