for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Eurogruppe wählt Niederländer Frank Elderson für EZB-Direktoriumsposten

The logo of the European Central Bank (ECB) is pictured outside its headquarters in Frankfurt, Germany, April 26, 2018. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Die Finanzminister der Euro-Zone haben sich für den Niederländer Frank Elderson als Nachfolger von Yves Mersch im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen.

“Die Eurogruppe unterstützt die Kandidatur von Frank Elderson für die Position als neues Mitglied im EZB-Direktorium”, teilte Eurogruppen-Chef Paschal Donohoe am Montag via Twitter mit. Elderson ist seit 2011 Direktor für Bankenaufsicht bei der niederländischen Notenbank. Der 50-jährige Jurist muss sich nun dem Europa-Parlament stellen und könnte dann beim EU-Gipfel im Dezember ernannt werden.

Die achtjährige Amtszeit von EZB-Direktor Mersch endet am 14. Dezember. Im sechsköpfigen Führungsgremium der Euro-Notenbank ist der Luxemburger derzeit für das Ressort Recht zuständig. Zudem ist er Vizechef der EZB-Bankenaufsicht. Um die Nachfolge von Mersch hatte auch Slowenien den Hut in den Ring geworfen und auf seinen früheren Notenbankchef Bostjan Jazbec gesetzt. Er ist inzwischen Direktor bei der EU-Bankenabwicklungsbehörde SRB. Laut früheren Angaben von Eurogruppen-Chef Donohoe hatte es keine weiteren Bewerber gegeben.

Bis Ende der Bewerbungsfrist hatte keine Frau angeklopft. Zwar wird die EZB mit Präsidentin Christine Lagarde inzwischen erstmals von einer Frau geführt. Doch der 25-köpfige EZB-Rat, der über die Geldpolitik entscheidet, hat lediglich zwei weibliche Mitglieder. Derzeit gibt es keine einzige Frau unter den Notenbank-Gouverneuren der 19 Euro-Länder.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up