October 24, 2019 / 1:55 PM / 25 days ago

Draghi lobt von Deutschland für EZB-Direktorium nominierte Ökonomin Schnabel

European Central Bank (ECB) President Mario Draghi attends a news conference on the outcome of the meeting of the Governing Council, in Frankfurt, Germany, October 24, 2019. REUTERS/Ralph Orlowski

Berlin/Frankfurt (Reuters) - EZB-Chef Mario Draghi hat sich positiv zur Nominierung der deutschen Wirtschaftsweisen Isabel Schnabel für das Direktorium der EZB geäußert.

“Isabel ist eine ausgezeichnete Ökonomin. Sie wird es gut machen”, sagte Draghi am Donnerstag auf der Pressekonferenz nach dem Zinsbeschluss in Frankfurt. Schnabel habe das Zeug dazu, die Diskussion innerhalb und außerhalb der EZB zu bereichern und sich aktiv in die EZB-Arbeit einzubringen: “Wir sollten ihre Nominierung wärmstens begrüßen.”

Die Bundesregierung hatte die 48-jährige Professorin für Finanzmarktökonomie an der Universität Bonn am Mittwoch für das EZB-Direktorium vorgeschlagen. Schnabel sitzt seit 2014 im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, der die Bundesregierung berät. Die Volkswirtin soll die Nachfolge der deutschen Direktorin Sabine Lautenschläger antreten, die Ende Oktober vorzeitig zurücktreten wird. Lautenschläger hatte die ultralockere Geldpolitik wiederholt kritisiert. Experten gehen davon aus, dass mit Schnabel die starke Kritik Deutschlands innerhalb der EZB etwas abnehmen wird.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below