August 28, 2018 / 12:27 PM / 3 months ago

EZB-Chefvolkswirt - Müssen Risiken der lockeren Geldpolitik beobachten

European Central Bank (ECB) executive board member Peter Praet speaks during an interview with Reuters in Frankfurt, Germany, March 14, 2018. Picture taken March 14, 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Köln (Reuters) - Nach Jahren der ultra-lockeren Geldpolitik sollten aus Sicht von EZB-Chefvolkswirt Peter Praet die damit verbundenen Risiken genau beobacht werden.

Eine geduldige, umsichtige und beständige Vorgehensweise sei notwendig, hieß in einer am Dienstag veröffentlichten Präsentation. Die Europäische Zentralbank (EZB) schwenkt nach Jahren der Krisenpolitik mit Nullzinsen und billionenschweren Anleihenkäufen gerade langsam auf eine weniger expansive Geldpolitik um. In Deutschland klagen Sparer schon seit längerem über die Mini-Zinsen. Der Markt für Wohnimmobilien droht zudem in vielen Großstädten zu überhitzen. Dort sind die Immobilienpreise in die Höhe geschossen.

Aktuell plant die EZB im Zuge der inzwischen wieder besseren Konjunktur, ihre vor allem in Deutschland umstrittenen Wertpapierkäufe bis Jahresende auslaufen zu lassen. Die Zinsen will sie aber über den Sommer 2019 hinaus noch nicht antasten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below