July 3, 2018 / 4:28 PM / 4 months ago

EZB-Chefvolkswirt sieht Inflationsentwicklung zuversichtlich

European Central Bank (ECB) executive board member Peter Praet speaks during an interview with Reuters in Frankfurt, Germany, March 14, 2018. Picture taken March 14, 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - Die EZB hat aus Sicht ihres Chefvolkswirts Peter Praet erhebliche Fortschritte darin erzielt, die Inflation wieder in Richtung Notenbank-Zielmarke zu treiben.

Es gebe Grund zur Zuversicht, dass sich diese Entwicklung fortsetze, sagte Praet auf einer Veranstaltung in der rumänischen Hauptstadt Bukarest laut Redetext. “Selbst nach einer graduellen Beendigung der Netto-Anleihenkäufe”, fügte er hinzu. Im Juni waren die Verbraucherpreise um zwei Prozent gestiegen und damit sogar über die Zielmarke der EZB hinaus. Die Notenbank strebt knapp unter zwei Prozent als Idealwert für die Wirtschaft an. Ein Wert von 2,0 Prozent wurde zuletzt im Februar 2017 erreicht.

Die Währungshüter schwenken im Zuge des anhaltenden wirtschaftlichen Aufschwungs langsam auf einen weniger expansiven Kurs in der Geldpolitik um. Auf ihrer jüngsten Zinssitzung im Juni stellten sie in Aussicht, die vor allem in Deutschland umstrittenen Anleihenkäufe bis Jahresende einzustellen. Dann werden sie ein Volumen von 2,6 Billionen Euro erreicht haben. Ihre Schlüsselzinsen will die EZB aber noch bis mindestens über den Sommer 2019 hinweg nicht antasten. Der Leitsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld liegt schon seit März 2016 auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below