for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

EZB-Ratsmitglied Villeroy - Müssen Inflationserwartungen besser messen

Governor of the Bank of France Francois Villeroy de Galhau attends a news conference at the G7 finance ministers and central bank governors meeting in Chantilly, near Paris, France, July 18, 2019. REUTERS/Pascal Rossignol

Frankfurt (Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) muss nach Ansicht von Frankreichs Notenbank-Chef Francois Villeroy de Galhau ihre Messung der Inflationserwartungen im Euro-Raum verbessern.

Dies sei für ihn ein wichtiger Teil der angestoßenen Strategieüberprüfung der Euro-Notenbank, sagte das EZB-Ratsmitglied am Freitag beim Weltwirtschaftsforum in Davos. “Wir sind sehr schlecht darin, die Inflationserwartungen der Unternehmen oder Haushalte zu messen.” Aber diese gestalteten schließlich die Preise und Löhne in der Wirtschaft.

Die EZB verfehlt ihr Inflationsziel von knapp unter zwei Prozent bereits seit Jahren. Dies ist mit ein Grund dafür, dass die Währungshüter ihre geldpolitische Strategie auf den Prüfstand stellen. Im Dezember lag die Teuerungsrate im Euro-Raum lediglich bei 1,3 Prozent.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up