May 18, 2015 / 6:54 AM / 5 years ago

Mersch wirbt für Fortsetzung von EZB-Eingriffen

A graffiti reading "fuck the system" is seen on a bridge railing next to the new headquarter of the European Central Bank (ECB, R) in Frankfurt early evening April 13, 2015. The ECB's governing council will meet in Frankfurt on Wednesday, April 15. REUTERS/Kai Pfaffenbach TEMPLATE OUT

Stockholm (Reuters) - Die Europäische Zentralbank sollte nach Worten von Direktoriumsmitglied Yves Mersch weiter an den Märkten intervenieren, um ihr Inflationsziel von knapp zwei Prozent zu erreichen.

Man müsse die Geschwindigkeit und das Volumen der Eingriffe beibehalten, sagte der luxemburgische Währungshüter am Montag auf einer Konferenz in Stockholm laut Redemanuskript. Die EZB kauft jeden Monat Anleihen im Volumen von 60 Milliarden Euro. Mersch stand dem Programm eigentlich kritisch gegenüber.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below