Reuters logo
Top-EZB-Notenbanker hält sich zu Draghi-Nachfolge bedeckt
November 23, 2017 / 4:12 PM / in 21 days

Top-EZB-Notenbanker hält sich zu Draghi-Nachfolge bedeckt

London (Reuters) - Frankreichs Notenbank-Gouverneur Francois Villeroy de Galhau hat Fragen zu möglichen Ambitionen auf den EZB-Chefsessel nach der Amtszeit von Mario Draghi abgewehrt.

Governor of the Bank of France Francois Villeroy de Galhau attends a press conference after the Franco-German Financial Council meeting in Berlin, Germany, September 23, 2016. REUTERS/Axel Schmidt

“Das ist kein Gesprächsthema”, sagte das EZB-Ratsmitglied am Donnerstag auf einer Veranstaltung in London auf eine entsprechende Frage. Draghis achtjährige Zeit an der Spitze der Euro-Notenbank endet im Herbst 2019.

Villeroy äußerte sich zudem zuversichtlich zur Konjunktur im Währungsraum. Die Erholung sei robust und über Länder und Wirtschaftssektoren hinweg breitgefächert. Die konjunkturfördernde Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) habe geholfen, das Wachstum anzuschieben. Die Notenbank habe aber ihr Inflationsziel noch nicht erreicht. Daher sei nach wie vor starke geldpolitische Hilfe erforderlich.

Die EZB hatte jüngst beschlossen, ihre Anleihenkäufe zur Ankurbelung von Wachstum und Inflation ab Januar auf 30 Milliarden Euro pro Monat zu halbieren. Die Käufe sollen dafür aber bis mindestens Ende September 2018 fortgesetzt werden. Die in Deutschland umstrittenen Käufe sind aktuell das wichtigste geldpolitische Instrument der EZB.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below