March 14, 2019 / 11:27 AM / 2 months ago

EZB startet am 2. Oktober Veröffentlichung von eigenem Referenzzins

Reflection of the sign of the European central Bank (ECB) is seen ahead of the news conference on the outcome of the Governing Council meeting, at the ECB headquarters in Frankfurt, Germany, March 7, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Nachdem Geldmarkt-Sätze wie der Libor durch Manipulationen ins Zwielicht geraten waren, bringt die EZB nun einen eigenen Referenzzins an den Start.

Die Notenbank werde am 2. Oktober mit der Veröffentlichung ihres “€str” genannten Satzes für kurzfristige Geldmarktgeschäfte beginnen, kündigte die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt an. Er werde dann die Handelsaktivität am 1. Oktober widerspiegeln. €str soll ausschließlich auf Basis der Geldmarktstatistik berechnet werden und damit weniger anfällig für Manipulationen sein.

Die großen Banken der Euro-Zone hatten sich im vergangenen Jahr dafür ausgesprochen, den von den Währungshütern entwickelten Satz als neuen Richtwert zu verwenden. In der Vergangenheit waren einige Geldmarkt-Referenzsätze in die Schlagzeilen geraten, nachdem bekannt wurde, dass Banker sie jahrelang zu ihrem eigenen Vorteil frisiert hatten. An solchen Sätzen orientieren sich die Zinsen für unzählige Finanzgeschäfte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below