July 17, 2018 / 4:39 PM / a month ago

Finnlands neuer Notenbankchef Rehn warnt EZB vor Voreiligkeit

Helsinki (Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) sollte sich nach Einschätzung des neuen finnischen Notenbankchefs Olli Rehn in der Geldpolitik nicht voreilig festlegen.

Finland's central bank governor Olli Rehn listens during an interview in Helsinki, Finland July 17, 2018. REUTERS/Ints Kalnins

KonjEr erkenne zwar die Bedeutung langfristiger Signale an, sagte Rehn am Dienstag zu Reuters. “Auf der anderen Seite ist es aber weise, sich in der Geldpolitik nicht zu früh die Hände zu binden, wenn es nicht nötig ist.” Schließlich komme es bei den Entscheidungen darauf an, wie sich die Wirtschaft entwickle. Die Märkte interpretierten den geldpolitischen Ausblick der EZB korrekt, indem sie einen Zinsschritt im Oktober kommenden Jahres einkalkulierten, fügte Rehn hinzu.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below