March 13, 2020 / 7:18 AM / 23 days ago

Villeroy verteidigt Vorgehen der EZB in Corona-Krise

Governor of the Bank of France Francois Villeroy de Galhau speaks during a news conference at the G7 finance ministers and central bank governors meeting in Chantilly, near Paris, France, July 18, 2019. REUTERS/Pascal Rossignol

Paris (Reuters) - EZB-Ratsmitglied Francois Villeroy de Galhau hat die Maßnahmen der Europäischen Zentralbank zur Unterstützung der Wirtschaft in der Coronavirus-Krise gegen Kritik verteidigt.

“Unser Paket ist stimmig mit Blick auf die wirtschaftliche Analyse, und es ist eine mächtige Hilfe für Unternehmen”, sagte der französische Notenbankchef am Freitag dem Sender Radio Classique. Mehrere Investoren und Finanzinstitute hatten der EZB vorgeworfen, nicht genug zu unternehmen. Die EZB stellte am Donnerstag zwar ein umfassendes Maßnahmenbündel vor. Anders als an den Finanzmärkten erhofft ließ sie aber ihre Schlüsselzinsen unverändert - und folgte damit nicht dem Beispiel anderer Notenbanken.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below