for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

EZB-Direktorin hält weitere Zinssenkung für möglich

Isabel Schnabel, member of the German advisory board of economic experts attends the 29th Frankfurt European Banking Congress (EBC) at the Old Opera house in Frankfurt, Germany November 22, 2019. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - Die EZB könnte aus Sicht von Notenbank-Direktorin Isabel Schnabel die Einlagezinsen für Geldhäuser noch tiefer in den negativen Bereich herabsetzen.

“Unsere Analysen zeigen, dass eine weitere Senkung möglich wäre, ohne an den Punkt zu gelangen, an dem sie nicht mehr wirkt oder sogar schadet”, sagte sie dem “Handelsblatt” laut Vorab-Bericht vom Dienstag. Es gebe aber keine Vorentscheidung in diese Richtung. “Wir wägen bei jeder Entscheidung ab, wie sie wirkt, ob sie verhältnismäßig ist und welche Nebenwirkungen sie hat.”

Zu möglichen neuen Hilfsmaßnahmen der Notenbank sagte sie, vor jeder geldpolitischen Entscheidung stelle sich die EZB die Frage, was in der gegebenen Situation am geeignetsten sei. “Die Situation heute ist anders als im März. Das wird sich vermutlich in der Ausgestaltung der Instrumente widerspiegeln.” Damals sei es zunächst darum gegangen, die Finanzmärkte zu stabilisieren. “Heute sind die Finanzierungsbedingungen hingegen historisch günstig.”

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up