for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Lagarde - EZB wird wohl volle Feuerkraft von Corona-Bazooka nutzen

A woman, wearing a protective mask walks past the head quarter of the European Central Bank (ECB) during sunset in Frankfurt, Germany, April 29, 2020, as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) wird bei ihrem Anleihenprogramm PEPP zur Bekämpfung der Virus-Krise laut Notenbank-Chefin Christine Lagarde womöglich in die Vollen gehen.

Falls es keine bedeutenden positiven Überraschungen gebe, werde wohl das gesamte Volumen ausgeschöpft, sagte Lagarde am Donnerstag auf der Online-Pressekonferenz nach dem Zinsbeschluss. Zuletzt seien die Käufe allerdings verlangsamt worden, da sich die Märkte stabilisiert hätten. Im Juni hatte die EZB das Programm PEPP um 600 Milliarden Euro auf 1,35 Billionen Euro ausgeweitet. Zudem wurden die Käufe bis mindestens Ende Juni 2021 verlängert.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up