October 23, 2008 / 2:16 PM / 11 years ago

Finanzkrise belastet internationale Kreditvergabe

Frankfurt (Reuters) - Die Finanzkrise hat das internationale Geschäft der Banken im zweiten Quartal wie erwartet kräftig in Mitleidenschaft gezogen.

Wie aus am Donnerstag in Basel veröffentlichten Daten der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hervorgeht, sank die grenzüberschreitende Kreditvergabe der Banken im Zeitraum von April bis Juni um drei Prozent oder 1,1 Billionen Dollar auf 39,1 Billionen Dollar.

Damit wirkt sich die aktuelle Krise nach Berechnungen der BIZ deutlich stärker auf die Finanzbranche aus als etwa das Platzen der Internetblase 2001 oder der Zusammenbruch des Hedgefonds LTCM 1998, der zu einer globalen Kettenreaktion führte. Im ersten Fall gingen die Forderungen aller Banken um ein Prozent zurück, nach dem LTCM-Schock um 1,2 Prozent. Das nun festgestellte dreiprozentige Minus ist das stärkste seit Beginn der Erhebung 1977. Es handelt sich seitdem um die drei einzigen Rückgänge an Kreditvolumina überhaupt. Gespannt sein darf man auf die Daten zum dritten Quartal, in dem sich die Finanzkrise im Zuge der Pleite von Lehman Brothers zugespitzt hat.

Hauptgrund der deutlich eingeschränkten Kreditvergabe innerhalb der Branche im Frühjahr und Frühsommer dieses Jahres ist nach Angaben der BIZ der kräftige Einbruch des kurzfristigen Interbanken-Marktes in Dollar. Vor allem die Kreditvergabe an Banken in den USA und Großbritannien war demnach besonders stark von den Turbulenzen betroffen. In den USA hatte die Finanzkrise vergangenen Sommer begonnen, Großbritannien ist traditionell recht stark mit dem US-Finanzsystem verflochten. Darüber hinaus bekamen laut BIZ auch die Steueroasen in Europa und der Karibik die Krise deutlich zu spüren. In all diesen Regionen zusammengefasst brach die Kreditvergabe im zweiten Quartal um sieben Prozent ein. Das Volumen der in Dollar abgewickelten Kredite sank um 564 Milliarden Dollar, das der in britischem Pfund abgewickelten Darlehen um umgerechnet 189 Milliarden Dollar. Dagegen stieg die Kreditvergabe an andere Banken und Unternehmen in den Schwellenländern Osteuropas und Lateinamerikas in diesem Zeitraum um vier Prozent auf 115 Milliarden Dollar.

Die BIZ veröffentlicht regelmäßig umfassende Statistiken zum internationalen Finanzsystem. Die in Basel angesiedelte BIZ ist die älteste der bestehenden globalen Finanzinstitutionen und wird auch als Bank der Zentralbanken bezeichnet.

Wie aus den Berechnungen der BIZ weiter hervorgeht, hat sich das grenzüberschreitende Geschäft der Banken seit dem Jahr 2000 wegen der zunehmenden internationalen Verflechtungen der Finanzbranche massiv ausgeweitet. So betrug der Wert der in den Bankbilanzen ausgewiesenen Vermögenswerte zu Beginn des Jahrzehnts noch weniger als zwölf Billionen Dollar, Ende 2007 lag er bereits bei mehr als 37 Billionen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below