October 27, 2008 / 6:40 PM / 12 years ago

Zehn weitere US-Banken erhalten staatliche Geld-Infusion

New York (Reuters) - Mindestens zehn weitere US-Banken erhalten eine staatliche Finanzspritze.

Die Institute aus der zweiten Reihe - etwa Capital One Financial und State Street - gaben am Montag bekannt, insgesamt Anteile für 17,6 Milliarden Dollar an die US-Regierung zu verkaufen.

Damit steigt die Zahl der Teilnehmer an der zweiten Finanzierungsrunde auf mindestens 15. Bei zwei Instituten - West Bancorp und Fifth Third Bancorp ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. In einer ersten Finanzierungsrunde hatte die US-Regierung bereits angekündigt, sich für insgesamt 125 Milliarden Dollar an den neun größten Banken des Landes zu beteiligen, um deren Kapital aufzustocken und so die Kreditvergabe anzukurbeln.

Die US-Regierung hatte vor zwei Wochen angekündigt, im Rahmen des Rettungspakets im Volumen von insgesamt 700 Milliarden Dollar für bis zu 250 Milliarden Dollar Bankanteile zu kaufen. Im Gegenzug müssen die Geldhäuser die Managergehälter kappen und sich anderen Auflagen unterwerfen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below