December 22, 2017 / 11:04 AM / 8 months ago

Frankreichs Wirtschaft im Sommer kräftig gewachsen

Paris (Reuters) - Die französische Wirtschaft ist im dritten Quartal im Einklang mit der Euro-Zone kräftig gewachsen.

A shopper carries a Dior shopping bag as she takes care of her last-minute Christmas holiday gift purchases in Paris, France, December 18, 2017. REUTERS/Charles Platiau

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Juli bis September 0,6 Prozent zum Vorquartal zu, was einen Tick stärker ist als in einer früheren Schätzung, wie das Statistikamt Insee am Freitag mitteilte. Die Löhne seien mit der gleichen Geschwindigkeit gestiegen wie die Produktivität der Unternehmen. Auch die Wirtschaft der gesamten Euro-Zone wuchs in den Sommermonaten um 0,6 Prozent. Es ist nun bereits das dritte Quartal in Folge, dass in Frankreich ein Plus in dieser Höhe erreicht wurde.

Auch jüngste Konjunkturdaten zum Schlussquartal bestätigen das Bild einer Wirtschaft im Aufwind. So gaben die französischen Verbraucher im November nach Angaben von Insee 2,2 Prozent mehr aus als im Oktober. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einem Anstieg von 1,4 Prozent gerechnet. Ein Grund für das kräftige Plus: Wegen des besonders kalten Novembers kletterten die Heizungsausgaben der Haushalte. Auch gaben die französischen Konsumenten mehr für Bekleidung aus.

Das französische Statistikamt erhöhte erst vor wenigen Tagen seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr. Danach erwartet Insee nun für 2017 einen Anstieg der Wirtschaftsleistung um 1,9 Prozent. Frankreichs Regierung rechnet derzeit mit einem Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below