October 3, 2018 / 5:15 AM / 2 months ago

Frankreichs Innenminister tritt zurück - Macron stimmt doch zu

FILE PHOTO: French President Emmanuel Macron sits next to Interior Minister Gerard Collomb as he leads the last cabinet meeting before the government goes on holidays at the Elysee Palace in Paris, France August 3, 2018. Michel Euler/Pool via Reuters/File Photo

Paris (Reuters) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich den Rücktrittsplänen von Innenminister Gerard Collomb doch gebeugt.

Er akzeptierte am Dienstag den Rückzug des 71-Jährigen, der 2020 für das Amt des Bürgermeisters von Lyon kandidieren will. Noch nicht einmal 24 Stunden zuvor hatte Macron das Gesuch von Collomb ausgeschlagen und ihn gebeten, sein Amt fortzuführen. Doch Collomb bestand darauf. Auf die Frage, ob er nach der Ablehnung durch Macron Innenminister bleibe, antwortete er der Zeitung “Le Figaro”: “Das französische Volk und die Einwohner von Lyon brauchen Klarheit. Deshalb halte ich mein Angebot, zurückzutreten, aufrecht.” Am späten Dienstag erklärte dann das französische Präsidialamt, Macron habe dem Wunsch von Collomb entsprochen. Ministerpräsident Edouard Philippe werde das Amt mit übernehmen bis ein neuer Innenminister gefunden sei.

Collomb war bereits 17 Jahre lang Bürgermeister von Lyon, bevor er sich der Bewegung “En Marche” von Macron anschloss. Er gilt als enger Vertrauter und früher Unterstützer Macrons.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below