September 27, 2019 / 7:45 AM / 20 days ago

Konsumausgaben der Franzosen stagnieren unerwartet

A French flag flutters near the Eiffel Tower on a sunny spring day in Paris, France, April 18, 2016. REUTERS/Charles Platiau

Paris (Reuters) - Die französischen Verbraucher halten sich beim Geldausgeben überraschend zurück.

Ihre Konsumausgaben verharrten im August auf dem Niveau des Vormonats, wie das Statistikamt am Freitag in Paris mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Wachstum von 0,3 Prozent gerechnet, nachdem es im Vormonat sogar zu einem Plus von 0,4 Prozent gereicht hatte. Besonders bei Lebensmitteln zeigten sich die Franzosen zurückhaltend: Dafür gaben sie 0,9 Prozent weniger aus als im Vormonat.

Zuletzt zeigten sich die Verbraucher aber trotz Handelskriegen und Brexit-Unsicherheit in so guter Kauflaune wie seit annähernd zwei Jahren nicht mehr: Das Barometer für das Konsumklima kletterte im September um einen Zähler auf 104 Punkte. Die Verbraucher äußerten sich optimistischer zu ihren persönlichen Finanzen und sind stärker als zuvor zu größeren Anschaffungen bereit. Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist zuletzt auf den tiefsten Stand seit Ausbruch der weltweiten Finanzkrise vor rund elf Jahren gefallen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below