October 15, 2018 / 2:34 PM / a month ago

Regierungsumbildung in Frankreich verzögert sich weiter

French and European flags blow in the wind after the weekly cabinet meeting at the Elysee Palace in Paris, France, July 6, 2018. REUTERS/Regis Duvignau

Paris (Reuters) - Der seit Tagen erwartete Umbau des Kabinetts in Frankreich verschiebt sich weiter.

Am Montag werde es keine Regierungsumbildung mehr geben, sagte ein enger Mitarbeiter von Präsident Emmanuel Macron. Die Verzögerung begründete er damit, dass Macron und Ministerpräsident Edouard Philippe derzeit ihre volle Aufmerksamkeit auf die schweren Überschwemmungen in Südfrankreich richteten, bei denen mindestens 13 Menschen ums Leben kamen.

Macrons Mitarbeiter machte keine Angaben dazu, ob der Umbau noch vor der wöchentlichen Kabinettssitzung am Mittwoch stattfinden werde. Macron will mit der Umbildung einen Schlussstrich unter die Schwierigkeiten der vergangenen Wochen ziehen. Am 2. Oktober hatte Innenminister Gerard Collomb seinen Rückzug erklärt. Zuvor hatte Umweltminister Nicolas Hulot sein Amt niedergelegt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below