April 24, 2019 / 7:22 AM / 3 months ago

Remy Cointreau sieht sich auf Kurs

The logo of Remy Cointreau SA is pictured in the Cointreau distillery, where the the orange-flavoured triple sec liqueur is produced, in Saint-Barthelemy-d'Anjou near Angers, France, February 8, 2019. REUTERS/Stephane Mahe

Paris (Reuters) - Trotz der schwächeren Nachfrage in China zum Jahresbeginn hat der französische Spirituosenkonzern Remy Cointreau im Geschäftsjahr zugelegt und damit sein Umsatzziel erreicht.

Der Hersteller von Remy Martin und Mount Gay Rum verbuchte im Bilanzjahr 2018/19 ein Umsatzplus von 7,8 Prozent auf 1,216 Milliarden Euro, wie Remy Cointreau am Mittwoch mitteilte. Angesichts des positiven Verlaufs äußerte sich der Vorstand zuversichtlich, auch sein Gewinnziel zu erreichen. Finanzvorstand Luca Marotta hatte im Januar einen Anstieg des operativen Ergebnisses um 13,5 Prozent angekündigt.

Da sich in China die Kunden bereits vor dem chinesischen Neujahrsfest mit Spirituosen eingedeckt hatten, fiel der Umsatzzuwachs im Zeitraum Dezember bis März mit sieben Prozent auf 297,1 Millionen Euro geringer aus als zuvor. Im dritten Quartal lag das Plus bei 8,7 Prozent.

Auch Konkurrent Pernod Ricard hatte zuletzt von einer abflauenden Nachfrage in China berichtet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below