December 20, 2018 / 10:01 AM / 3 months ago

Societe Generale verkauft Serbien-Tochter mit Verlust

The financial district of La Defense with the headquarters of Societe Generale and Edf is seen during sunset near Paris, France, September 25, 2018. Picture taken September 25, 2018. REUTERS/Christian Hartmann

Paris (Reuters) - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) zieht sich auch aus Serbien zurück.

Der Verkauf der dortigen Tochter an die ungarische OTP Bank werde das Ergebnis im vierten Quartal mit 108 Millionen Euro belasten, teilte das Geldhaus am Donnerstag mit.

Societe Generale zieht sich aktuell aus Ländern zurück, in denen die Bank nicht über eine kritische Masse verfügt und will stattdessen ihre Position in Kernmärkten ausbauen. In den vergangenen Monaten hatte sie bereits ihre Töchter in Bulgarien und Albanien an OTP verkauft. Die Polen-Tochter Euro Bank wurde an die polnische Bank Millennium veräußert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below