November 6, 2018 / 12:42 PM / 11 days ago

Ermittler - Gegen Macron gerichteter Anschlagsplan vereitelt

French President Emmanuel Macron looks on from the Point X monument to Les Entonnoirs, in Les Eparges, France, November 6, 2018, as part of the ceremonies marking the centenary of the First World War. Ludovic Marin/Pool via REUTERS

Paris (Reuters) - Die französische Polizei hat sechs Rechtsextreme festgenommen, die einen Anschlag auf Präsident Emmanuel Macron geplant haben sollen.

Die Pläne seien noch vage gewesen, hieß es am Dienstag in Ermittlerkreisen. Bei den Festgenommenen handle es sich um fünf Männer und eine Frau. Die Polizei habe sie bei Razzien in drei Regionen aufgegriffen: in Isere südöstlich von Lyon, in Moselle an der Grenze zu Deutschland sowie in Ille-et-Vilaine nordwestlich von Rennes. Es war zunächst nicht klar, worin die Verbindung zwischen den Verdächtigen bestand und wie sie in Kontakt zueinander standen.

Macron hatte erst in einem am Sonntag veröffentlichten Interview vor einer Bedrohung durch rechtsextreme Bewegungen in ganz Europa gewarnt. Die Selbstzufriedenheit in den 1930er Jahren habe den Weg freigemacht für Adolf Hitler in Deutschland und Benito Mussolini in Italien.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below