April 28, 2020 / 7:24 AM / a month ago

Frankreichs Verbrauchervertrauen bricht in Rekordtempo ein

People queue in front of a fruit and vegetables shop at Rue des Martyrs, as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues in Paris, France April 18, 2020. REUTERS/Benoit Tessier

Paris (Reuters) - Die Kauflaune der Franzosen hat sich wegen der Coronavirus-Krise so drastisch eingetrübt wie seit fast 50 Jahren nicht.

Das Barometer für das Konsumklima fiel von März auf April um acht Punkte auf 95 Zähler, wie das Statistikamt Insee am Dienstag zu seiner monatlichen Umfrage mitteilte. Dies sei der kräftigste Rückgang seit Beginn der Datenerhebung 1972. Von Reuters befragte Experten hatten sogar einen Einbruch auf 83 Punkte befürchtet. Das Verbrauchervertrauen rutschte damit auf den tiefsten Stand seit Januar 2019. Die Verbraucher blickten so pessimistisch wie nie auf die Konjunkturaussichten. Zudem war die Angst vor Jobverlust und Arbeitslosigkeit so hoch wie zuletzt im Juli 2015. In Deutschland brach das Konsumklima nach Berechnungen der GfK-Marktforscher zuletzt auf ein historisches Tief ein.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below