July 17, 2018 / 1:39 PM / a month ago

Deutsche Regierungskreise - G20 fürchtet zunehmend Marktturbulenzen

Berlin (Reuters) - Die G20 fürchten deutschen Regierungskreisen zufolge zunehmend Turbulenzen an den Finanzmärkten.

The Reichstag building, seat of the Bundestag, is seen in Berlin, Germany, November 20, 2017. REUTERS/Hannibal Hanschke

“Das ist das größte Risiko, das wir sehen, die Verschärfung von Handelskonflikten und die Unsicherheit über die Zukunft der internationalen Zusammenarbeit”, sagte ein hochrangiger Vertreter des deutschen Finanzministeriums am Dienstag. “Wir werden wieder sagen, dass Handelsbeschränkungen nicht die richtige Antwort sein können. Sie schaden allen”, ergänzte er. Daneben gebe es zunehmend Stimmen, die das Risiko abrupter Anpassungen auf den Finanzmärkten sehen, sagte der Insider weiter. Aus deutscher Sicht sei die geeignete Antwort darauf eine Finanzpolitik, die auch Spielräume schaffe.

Die Finanzminister und Notenbankchefs der Gruppe der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer treffen sich am kommenden Wochenende in Buenos Aires.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below