July 16, 2018 / 3:42 PM / a month ago

Trump und Putin ziehen positive Bilanz ihrer Gespräche

Helsinki (Reuters) - Die Präsidenten der USA und Russlands, Donald Trump und Wladimir Putin, haben eine positive Bilanz ihres Treffens in Helsinki gezogen.

U.S. President Donald Trump and Russian President Vladimir Putin shake hands as they hold a joint news conference after their meeting in Helsinki, Finland July 16, 2018. REUTERS/Grigory Dukor

Es seien nicht alle Probleme gelöst worden, aber ein Anfang sei gemacht, sagte Putin am Montag nach dem Treffen. Trump sprach von einem sehr produktiven Dialog, der neue Wege zum Frieden eröffne. Putin erklärte, er habe konkrete Vorschläge zur Abrüstung unterbreitet, insbesondere zur Ausweitung des Vertrages zur Reduzierung der strategischen Atomwaffen (Start). Er würdigte das Engagement Trumps für eine Entspannung auf der koreanischen Halbinsel und sagte, die USA sollten die Ukraine überzeugen, das Minsker Abkommen zu erfüllen. Die Vorwürfe einer Einmischung in die Wahlen in den USA wies Putin abermals zurück.

Trump erklärte, die Beziehungen zwischen beiden Staaten hätten sich schon zum Positiven verändert. Er sei sich sicher, dass Putin und Russland das Problem der Weiterverbreitung von Atomwaffen lösen wollten. Beide Politiker hätten eine Fortsetzung ihres Dialogs vereinbart.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below