Reuters logo
Konjunkturbelebung drückt Arbeitslosigkeit in Griechenland
December 7, 2017 / 10:47 AM / 7 days ago

Konjunkturbelebung drückt Arbeitslosigkeit in Griechenland

Athen (Reuters) - Die Arbeitslosigkeit in Griechenland geht mit der Konjunkturerholung zurück, bleibt aber die höchste in der Euro-Zone.

Michael, a 36-year-old unemployed clerk, sits in the sun near a bridge in central Athens May 24, 2013. REUTERS/Yannis Behrakis/File Photo GLOBAL BUSINESS WEEK AHEAD PACKAGE Ð SEARCH ÒBUSINESS WEEK AHEAD SEPTEMBER 12Ó FOR ALL IMAGES

Im September hatten 918.126 Frauen und Männer keinen Job. Das entspricht einer Erwerbslosenquote von 20,5 Prozent, wie das Statistikamt Elstat am Donnerstag bekanntgab. Im August lag sie noch bei 20,7 Prozent. Vor vier Jahren wurde der Negativ-Rekord von 27,9 Prozent erreicht.

Angesichts der Konjunkturerholung rechnet die Regierung in Athen für das kommende Jahr mit einem Rückgang auf 18,4 Prozent. Damit bliebe die Arbeitslosenquote aber etwa doppelt so hoch wie in der Euro-Zone insgesamt. Die griechische Wirtschaft ist zuletzt drei Quartale in Folge gewachsen. Nach einer Prognose der EU-Kommission soll das Bruttoinlandsprodukt sowohl 2018 als auch 2019 um jeweils 2,5 Prozent zulegen und damit kräftiger als das deutsche.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below