August 20, 2018 / 5:30 AM / a month ago

ESM-Chef -Griechenland auch nach Hilfsprogramm unter strenger Beobachtung

Athen (Reuters) - Griechenland muss sich nach den Worten des Chefs des Euro-Rettungsschirms (ESM), Klaus Regling, auch nach dem Auslaufen der internationalen Hilfsprogramme auf eine strenge Überwachung gefasst machen.

European Stability Mechanism Managing Director Klaus Regling attends a news conference at the Ministry of Finance in Nicosia, Cyprus November 2, 2017. REUTERS/Yiannis Kourtoglou

“Griechenland ist ein Sonderfall. Das Land hat mehr Kredite von uns bekommen als jedes andere”, sagte Regling am Sonntag in einem Interview der Zeitung “Ethnos” mit Verweis auf Portugal, Irland, Spanien und Zypern, die ebenfalls finanzielle Unterstützung vom ESM erhielten. Daher werde die Kontrolle engmaschiger sein und eine sogenannte verstärkte Überwachung eingeleitet. So solle sichergestellt werden, dass Griechenland seinen Reformkurs beibehalte. Die verstärkte Überwachung sieht vor, dass Vertreter europäischer Institutionem wie dem ESM alle drei Monate nach Griechenland reisen, um eine Bestandsaufnahme zu machen.

Gleichzeitig äußerte sich Regling zuversichtlich, dass Griechenland nach dem Ende des dritten Hilfsprogramms am Montag finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen kann. Griechenland könne eine “Erfolgsgeschichte” werden, sagte Regling.

Griechenland war seit 2010 von Hilfen der Euro-Partner und des Internationalen Währungsfonds (IWF) abhängig und hat insgesamt mehr als 260 Milliarden Euro bekommen, um eine Staatspleite abzuwenden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below