Reuters logo
Griechenland und Geldgeber einig über Reformen
December 3, 2017 / 10:45 AM / in 11 days

Griechenland und Geldgeber einig über Reformen

Athen (Reuters) - Griechenland und seine internationalen Geldgeber haben sich am Samstag auf weitere Reformen geeinigt, die die Grundlage für die Auszahlung weiterer Hilfsgelder sein könnten.

Pro-Euro protestors hold Greek national flags during a pro-Euro rally in front of the parliament building, in Athens, Greece, June 30, 2015. Greece's conservative opposition warned on Tuesday that Sunday's vote over international bailout terms would be a referendum over the country's future in Europe, and that wages and pensions would be threatened if people were to reject the package. REUTERS/Yannis Behrakis TPX IMAGES OF THE DAY

Die Vereinbarung umfasst zahlreiche Punkte, etwa Finanzfragen, Reformen am Arbeitsmarkt und im Energie-Bereich, den Umgang mit faulen Krediten und Privatisierungen. Die Euro-Finanzminister wollen sich am Montag mit dem Thema beschäftigen.

Sollten die Geldgeber die Vereinbarung billigen, könnten weitere fünf Milliarden Euro an Krediten aus dem insgesamt 86 Milliarden Euro umfassenden dritten Hilfsprogramm fließen. Griechenland hofft, dass das Hilfsprogramm im August 2018 wie geplant auslaufen kann.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below