December 3, 2017 / 10:45 AM / 3 months ago

Griechenland und Geldgeber einig über Reformen

Athen (Reuters) - Griechenland und seine internationalen Geldgeber haben sich am Samstag auf weitere Reformen geeinigt, die die Grundlage für die Auszahlung weiterer Hilfsgelder sein könnten.

Die Vereinbarung umfasst zahlreiche Punkte, etwa Finanzfragen, Reformen am Arbeitsmarkt und im Energie-Bereich, den Umgang mit faulen Krediten und Privatisierungen. Die Euro-Finanzminister wollen sich am Montag mit dem Thema beschäftigen.

Sollten die Geldgeber die Vereinbarung billigen, könnten weitere fünf Milliarden Euro an Krediten aus dem insgesamt 86 Milliarden Euro umfassenden dritten Hilfsprogramm fließen. Griechenland hofft, dass das Hilfsprogramm im August 2018 wie geplant auslaufen kann.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below