Reuters logo
Griechenlands Ministerpräsident - 3 Prozent Wachstum sind 2018 möglich
27. Oktober 2017 / 10:22 / in einem Monat

Griechenlands Ministerpräsident - 3 Prozent Wachstum sind 2018 möglich

Athen (Reuters) - Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras schätzt die wirtschaftlichen Aussichten seines Landes nach dem Auslaufen des Hilfspakets rosig ein.

Greek Prime Minister Alexis Tsipras speaks during a news conference at the annual International Trade Fair of the city of Thessaloniki, Greece, September 10, 2017. REUTERS/Alexandros Avramidis

“Kommendes Jahr werden wir die Kassandra-Rufe widerlegen, 2018 könnte das Wachstum nahe bei drei Prozent liegen”, sagte Tsipras am Freitag vor dem Parlament. Für 2017 sagte er ein Plus von mehr als zwei Prozent voraus. Er ist damit optimistischer als das Finanzministerium und die Notenbank in Athen, die jeweils 2,4 Prozent für kommendes Jahr vorhersagen.

Griechenland hatte das jüngste Hilfspaket der Euro-Partner Mitte 2015 erhalten. Es läuft bis 2018. Die Regierung in Athen strebt an, sich bis dahin wieder vollständig über den Anleihenmarkt finanzieren zu können.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below