for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Ratingagentur S&P gibt Griechenland bessere Note

A view shows the Standard & Poor's building in New York's financial district February 5, 2013. The U.S. government is seeking more than $5 billion in a lawsuit against rating agency Standard & Poor's over mortgage bond ratings, U.S. Attorney General Eric Holder said on Tuesday. The civil suit against S&P and its parent McGraw-Hill Cos Inc is the first federal enforcement action against a credit rating agency over alleged illegal behavior related to the 2007-2009 U.S. financial crisis. REUTERS/Brendan McDermid (UNITED STATES - Tags: BUSINESS CRIME LAW POLITICS) - RTR3DE5W

Bangalore (Reuters) - Die Aussicht auf ein drittes Hilfspaket bringt Griechenland eine bessere Note der Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P).

Die Bonitätsbewertung wurde um eine Stufe auf “CCC+” angehoben, wie S&P am Dienstag mitteilte. Damit gelten die griechischen Anleihen allerdings weiterhin als hoch riskant. Der Ausblick sei stabil, erklärten die Experten. Die Wahrscheinlichkeit, dass Griechenland die Euro-Zone verlassen müsse, liege nunmehr unter 50 Prozent.

Griechenland will die Detail-Verhandlungen mit den internationalen Gläubigern über ein drittes Hilfspaket binnen eines Monats abschließen. Am Mittwoch soll das Parlament weitere Reformen auf den Weg bringen, danach will die Regierung in Athen Gespräche mit den Geldgebern aufnehmen. [ID:nL5N1012G3]

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up