May 13, 2012 / 11:19 AM / 8 years ago

Regierungsgespräche in Athen unterbrochen

Evangelos Venizelos, leader of the Socialist PASOK party, leaves the presidential palace after a meeting in Athens May 13, 2012. Greece's parties will continue consultations to form a government, conservative party leader Antonis Samaras told reporters on Sunday after political leaders met the country's president. REUTERS/John Kolesidis (GREECE - Tags: POLITICS BUSINESS)

Athen (Reuters) - In Griechenland ist am Sonntag ein erstes Treffen der drei wichtigsten Parteien mit Präsident Karolos Papoulias zur Bildung einer Regierung zu Ende gegangen.

Die Beteiligten lehnten eine Stellungnahme zu den Gesprächen ab. Der Chef der konservativen Partei Neue Demokratie, Antonis Samaras, sagte nach dem Treffen lediglich, die Beratungen würden fortgesetzt.

Teilgenommen hatten die Chefs der drei stärksten Parteien nach der Parlamentswahl: Neben Samaras der Vorsitzende der sozialistischen Pasok, Evangelos Venizelos, sowie der Chef des radikalen Linksbündnisses Syriza, Alexis Tsipras.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below