May 6, 2011 / 5:13 PM / 9 years ago

Griechenland dementiert Bericht über möglichen Euro-Austritt

A burnt European Union (EU) flag is seen in Athens March 21, 2011. REUTERS/Yiorgos Karahalis

Athen (Reuters) - Griechenland hat einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, wonach das hoch verschuldete Land über einen Austritt aus der Euro-Zone nachdenkt.

“Der Bericht über einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone ist falsch”, sagte Finanzstaatssekretär Filippos Sachinidis am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Solche Berichte schadeten Griechenland und dem Euro und nützten lediglich den Spekulanten am Finanzmarkt. “Spiegel Online” hatte zuvor berichtet, das Griechenland einen Austritt aus der Euro-Zone erwäge und die EU-Kommission deswegen die Finanzminister aus dem Währungsraum zu einem Treffen nach Luxemburg geladen habe.

Ein Sprecher von Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker hatte den Bericht bereits ebenfalls als falsch zurückgewiesen. In deutschen Regierungskreisen hieß es, ein Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone “stand und steht nicht an”.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below